Besides the music

Folgenden Vorträge wird es auf dem Festival geben:

NSBM  – Völkische und Antisemitische Strukturen innerhalb der Subkultur des Black Metal (Vortrag) – Über einen geschichtlichen Abriss wird sich der aktuellen Lage genähert und diese erläutert. Dabei wird den Fragen nach der Stellung innerhalb der restlichen Black Metal Szene, der besonderen Bedeutung von Grauzone und den Unterschieden zum Rechtsrock nachgegangen.
Freitag – Beginn: 18.00 Uhr

Stop Finning (Vortrag)Stop Finning Deutschland ist ein in 2014 gegründeter, gemeinnütziger Verein zum Schutz von Meereslebewesen. Speziell schützen wir die Klasse der Knorpelfische, zu denen Haie, Rochen und Chimären gehören. Was 2008 in Form einer Aufklärungsseite begann, entwickelte sich als Verein schnell zu einer Größe im Bereich des Natur- und Umweltschutzes in Deutschland. Aufklärung, Zusammenarbeit und Entwicklung sind das Fundament des Vereins, in dem neben Haischutz vor allem soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen.
Samstag – Beginn: 14.00 Uhr – Homepage

Sea-Watch (Vortrag) – Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe leistet Sea-Watch Nothilfe, fordert und forciert gleichzeitig die Rettung durch die zuständigen europäischen Institutionen und steht öffentlich für legale Fluchtwege ein. Da sich eine politische Lösung im Sinne einer #SafePassage, wie sie von uns gefordert wird im Moment nicht abzeichnet, haben wir unsern Aktionsradius erweitert und neue Pläne geschmiedet. Wir sind politisch und religiös unabhängig und finanzieren uns ausschließlich durch Spenden.
Während die Europäische Union das Sterben nutzt, um Flüchtende abzuschrecken und eine humanitäre Lösung der Krise verweigert, sind unsere freiwilligen Aktivistinnen und Aktivisten auf See und retten Leben – mehr als 35.000 seit der Sea-Watch Gründung 2015.
Samstag – Beginn: 16.00 Uhr – Homepage


Außerdem gibt es folgende „Stände“:

Siebdruck (ausschließlich Samstag) – Siebdruckstand von HUGU PRINTS. Bringt unbedingt Stoffe, Shirts, Beutel, etc. zum bedrucken mit. Es wird unterschiedliche Motive geben.
Homepage

Second Bandshirt – Dort könnt ihr aussortierte Bandshirts spenden. Diese werden verkauft und die Einnahmen fließen in verschiedene Projekte!
Homepage

Sea-Watch – Infostand zum Thema Seenotrettung im Mittelmeer.
Homepage

Let´s Keep Hardcore Positive – Initiative gegen Homophobie, Sexismus, Rassismus und allen weiteren Formen von Diskriminierung in der Hardcore/Punk-Szene (und darüber hinaus!)
Homepage / Soli-Sampler (Bandcamp)

Seebrücke Oldenburg – Infostand zum Thema Seenotrettung.
Homepage

Infernal Steel – Recycled jewelry & chainmail,


Und zu guter Letzt noch Labels mit Platten-/Tape-Kisten:

Plastic Bomb Records
Homepage

Pandora Records
Homepage

Haunebu Distro
Homepage


Für das leibliche und geistige Wohl:

Es wird neben den üblichen Getränken an der Bar Longdrinks und kleine Überraschungen geben!

Für den kleinen Hunger gibt es auch dieses Jahr wieder vegane Leckereien zu kaufen!


Werbeanzeigen