21.05. The Arson Project // Teethgrinder

Arsonprojectfinaledit

Am 22.12. gibt es zum Ende des Jahres ein kleines Weihnachtskonzert. The Arson Project (Grind-/ Hardcore aus Malmö) und . Teethgrinder (Grind/HC/Metal aus Zwolle) sind bei uns in Oldenburg im Alhambra zu Besuch. Das Ganze findet, weil es ein Sonntag ist, schon um 19 Uhr statt. Und JA es wird pünklich losgehen!!! Einlass ist um 18 Uhr.

Advertisements

1000 Dank!

Es ist an der Zeit ein paar Worte an euch zu richten:

Stark lädiert, teils krank und total übermüdet haben wir dieses fantastische Wochenende hinter uns gelassen. Trotz der ein oder anderen, schon versorgten Wunde krabbelt das Kill The Plastic Smile Festival noch in unseren und wahrscheinlich auch euren Knochen herum.

Wir können den Menschen, die uns enorm tatkräftig unterstützt haben, gar nicht genug danken. Anstatt irgendwelche Namen zu nennen (Ihr wisst eh wer gemeint ist) möchten wir ganz besonders den Leuten danken, ohne die dieses Event nicht hätte stattfinden können:

  • All unseren großartigen Bands & Performance Gruppen ❤
  • Unseren zwei DJs
  • Den Leuten, die für euch kochten, brutzelten, frittierten und Essen verkauften
  • Dem Seitan-Vorbereitungs Inferno
  • Den beiden wunderbaren Menschen des Band und Helfer_innen Buffets
  • Der überregional zusammengesetzten Thekencrew
  • Der Einlasscrew
  • Den Backstageaufpasser_innen
  • Den Putz- und Aufräumteufel_innen
  • Den Bettenbezieher_innen
  • Den Kistenschlepper_innen
  • Den Leuten, welche für euch Vorträge hielten
  • Den Menschen an ihren Info-, Distro- und Soliständen
  • Den Rumfahrer_innen
  • Den Leuten am Sound & Licht
  • Uns selber – Eigenlob stinkt nicht!

Wie ihr seht, passiert solch ein Wochenende nicht ohne die Arbeit von vielen Einzelnen – davon lebt der DIY. In Zuge dessen freuten wir uns über positives wie auch negatives Feedback, welches an uns gerichtet wurde und zeitnah besprochen wird.

Was uns an diesem Wochenende besonders gefallen hat, ist dass die vielfältigen Möglichkeiten zum Informationsaustausch und zur politischen Bildung genutzt wurden. Mehr als einmal sahen wir Leute mit Zines, Büchern und anderer Lektüre in den Händen in den wenigen ruhigen Ecken herumstöbern, lesen oder diskutieren. Des Weiteren wurde in nicht unbeträchtlicher Weise der Soligrund (Support des ABC Wiens) ernst genommen und gespendet – teils von Einzelpersonen, teils von Bands. Danke dafür.

Bleibt uns nur noch zu sagen, dass wir uns schon auf das Kill The Plastic Smile 2017 freuen!
Anarchy & Peace
Fat Hoschi